Unternehmen / Finanz

Börsenneuling Leonteq steigert Gewinn 124%

Die auf strukturierte Produkte spezialisierte Leonteq hat im ersten Halbjahr einen Gewinn von 21,5 Mio. Fr. erwirtschaftet und stellt für das Gesamtjahr ein «solides Ergebnis» in Aussicht.

(AWP) Das junge Unternehmen, das im vergangenen Jahr aus der Finanzgruppe EFG International ausgegliedert und an die Börse gebracht wurde, steigerte im ersten Semester den Betriebsertrag 29% auf 81,9 Mio. Fr.  Dabei erhöhten sich die Kommissionseinnahmen 18% auf 64,9 Mio. Fr., während der Handelserfolg 130% auf 19,3 Mio. Fr. gesteigert werden konnte.

Deutlich mehr Kunden

Insgesamt betrug das Transaktionsvolumen in den ersten sechs Monaten des Jahres 7,8 Mrd. Fr. Das entspricht gegenüber der Vorjahresperiode einem Anstieg von 34%.

Die durchschnittliche Marge auf dem Transaktionsvolumen belief sich auf 105 Basispunkte, nach 106 Basispunkten  im vergangenen Jahr. Die Kundenbasis umfasste 515 Kunden, nach 406 ein Jahr davor.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?