Unternehmen / Industrie

Bossard wahrt Zuversicht

Analyse | Der Industriezulieferer schlägt sich wacker und sieht sich auf einem guten Weg. Ein Spaziergang wird es auf kurze Sicht aber nicht.

Zu Recht enden die Zwischeninformationen von Bossard zur Umsatzentwicklung per Ende September mit einer positiven Note: «Trotz dem aktuell herausfordernden Marktumfeld sind wir zuversichtlich, mit der Fokussierung auf Wachstumssegmente sowie der Konzentration auf Engineering-Dienstleistungen und innovativen Logistiklösungen zur Steigerung der Produktivität unserer Kunden weiteres Wachstumspotenzial auszuschöpfen.»

Im bisherigen Jahresverlauf hat der Industriezulieferer genau das getan – und damit dem herausforderungsreichen Marktumfeld erfolgreich getrotzt. Die Rahmenbedingungen sind bewölkt, was der frühzyklische Anbieter von Lösungen in der Verbindungstechnik und in der automatischen Bewirtschaftung von Kleinteilen (Smart Factory Logistics) sowie von Dienstleistungen zur Optimierung von Produktionsprozessen durchaus spürt. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?