Märkte / Devisen

Britische Notenbank senkt noch einmal den Leitzins

Die Zentralbank kappt schon wieder die Zinsen. Nun liegt der Schlüsselsatz bei 0,1%.

(Reuters)  In der Viruskrise hat die britische Notenbank den Leitzins weiter gekappt und zusätzliche Krisenmassnahmen beschlossen. Die Bank of England entschied am Donnerstag, den geldpolitischen Schlüsselsatz auf das Rekordtief von 0,1% von zuvor 0,25% zu senken. Zudem weitet sie ihre Anleihenkäufe aus. Das Volumen steigt um 200 Mrd. auf 645 Mrd. £.

Das britische Pfund legt nach dem überraschenden Schritt zu und notiert zum Dollar 0,7% höher bei 1,671 $.