Unternehmen / Ausland

Buffett zur Nachfolge: Firma ist gut auf Abgang vorbereitet

In seinem jährlichen Aktionärsbrief geht der Starinvestor auf die Frage nach der Zukunft von Berkshire ein.

(Reuters) US-Investorenlegende Warren Buffett hat seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway seinen eigenen Worten zufolge gut auf seinen Abgang vorbereitet. Er selbst und sein 96-jähriger Kompagnon und Berkshire-Vize-Chairman Charlie Munger hätten schon länger ein stolzes Alter erreicht, schrieb der 89-Jährige in seinem jährlichen, an der Wall Street viel beachteten Brief an die Aktionäre. «Das ist für uns beide jetzt nicht so gut. Aber die Berkshire-Aktionäre müssen sich keine Sorgen machen: Ihre Firma ist zu 100% auf unseren Abgang vorbereitet.» Es werde etwa zwölf bis 15 Jahre dauern, um seine Anteile an der Firma komplett zu veräussern. Aber auch in dieser Zeit stellten Berkshire-Anteile eine sichere und lohnende Investition dar. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?