Märkte / Makro

Bundesrätin Doris Leuthard tritt zurück

In der Landesregierung werden zwei Sitze neu besetzt. Auch Bundesrätin Doris Leuthard hat heute im Parlament ihren Rücktritt auf Ende Jahr bekanntgegeben.

(AWP) Im Bundesrat gibt es eine Doppelvakanz. Zwei Tage nach Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann hat am Donnerstag auch CVP-Bundesrätin Doris Leuthard ihren Rücktritt angekündigt. Gewürdigt wurde vor allem ihr Engagement für die Energiewende. Für die Nachfolge steht die Frauenfrage im Zentrum.

Es war ein emotionaler Auftritt der scheidenden Bundesrätin vor den Bundeshausmedien. Leuthard kämpfte mit den Tränen und sagte: «Es gibt ein Leben nach dem Bundesrat.» Die 55-jährige Strahlefrau liess dabei auch durchblicken, dass sie in ihrem 13. Jahr in der Landesregierung auch ein wenig amtsmüde sei.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.