Unternehmen / Industrie

Burckhardt Compression: Buyout-Aktionäre bleiben

Beim Spezialisten für Kolbenkompressoren haben die Buyout-Aktionäre den Aktionärsbindungsvertrag frühzeitig um fünf Jahre verlängert.

(AWP) Bei Burckhardt Compression (BCHN 351.50 +0.72%) halten die Buyout-Aktionäre dem Unternehmen weiterhin die Stange. Die Gruppe, die 2002 den Management Buyout und 2006 den Börsengang umsetzte, hat den Aktionärsbindungsvertrag frühzeitig um weitere fünf Jahre bis Mai 2026 verlängert.

Die Gruppe hält 12,3% der Aktien, teilte Burckhardt Compression am Dienstag mit. Der Aktionärsbindungsvertrag war schon in der Vergangenheit mehrmals verlängert worden. Im April 2002 hatte der Sulzer-Konzern den Bereich Burckhardt an fünf Mitglieder der damaligen Geschäftsleitung und den Finanzinvestor Zurmont verkauft.