Unternehmen / Industrie

Burckhardt Compression macht Fortschritte

Analyse | Der Weltmarktführer im Geschäft mit Kolbenkompressoren erwartet für 2020 weiteres Umsatzwachstum bei gehaltenen Margen.

Nicht ganz unerwartet, fällt der Jahres­abschluss von Burckhardt Compression durchwachsen aus. So stehen einer über ­Erwarten guten Margenerholung ein umständehalber gebremster Auftrags­eingang und ein verhaltener Ausblick auf das seit April laufende Geschäftsjahr gegenüber. Umsatz, Ebit und Gewinn haben sich im Berichtsjahr erhöht, letztere Zwei je knapp ein Viertel.

Dennoch schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 3. Juli eine unveränderte Dividende von 6 Fr. vor. Damit kommt die Ausschüttungsquote zurück in das vom Unternehmen definierte Zielband von 50 bis 70% des Gewinns.  

Profitabilität steigt deutlich

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare