Unternehmen / Industrie

Burkhalter vollzieht Fusion mit Poenina

Der Elektrotechnikkonzern und die Gebäudetechnikerin vollziehen ihre Fusion mit dem Handelsregistereintrag.

(AWP) Der Elektrotechnikkonzern Burkhalter (BRKN 77.40 -0.26%) und die Gebäudetechnik-Gruppe Poenina haben mit dem Handelsregistereintrag am Mittwoch ihre Fusion endgültig vollzogen. Nachdem die Aktionäre beider Gesellschaften im Mai dem Zusammenschluss zugestimmt hatten, war dieser letzte Schritt allerdings nur noch Formsache.

Die neuen Aktien werden damit heute Donnerstag erstmals an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Durch die mit der Fusion einhergehenden Kapitalerhöhung stieg die Anzahl Aktien von Burkhalter um gut 4,2 Mio. Namenaktien von je 0,04 Franken Nennwert auf gut 10,2 Mio. Namenaktien, wie Burkhalter mitteilte. Dies entspricht einem Aktienkapital von gut 409’000 Franken. Die Marktkapitalisierung steigt dabei basierend auf dem Aktienkurs vom 29. Juni 2022 auf rund 700 Mio. Fr.

«Durch die Fusion mit der Poenina Holding AG wurden wir vom Elektrotechnik- zum Gebäudetechnikunternehmen», wird Burkhalter-VRP Gaudenz Domenig in der Mitteilung zitiert. Als solches wolle man langfristig einen Beitrag zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 des Bundes leisten und die Energieeffizienz im Schweizer Gebäudepark ausbauen.

Der Betriebsertrag beider Unternehmen zusammen lag der Mitteilung zufolge im vergangenen Jahr auf pro forma-Basis bei 930 Mio. Fr. Der gemeinsame Betriebsgewinn (Ebit) wird auf rund 50 Mio. beziffert und der Reingewinn auf rund 41 Mio.

Leser-Kommentare