Unternehmen / Finanz

«Buy-and-Hold-Strategie hat ausgedient»

Panagiotis Spiliopoulos, Leiter Research bei Vontobel, erwartet für das erste Quartal 2014 sehr positive Unternehmensergebnisse und rät von der klassischen Buy-and-Hold-Strategie ab.

(AWP) Nachdem die Berichtssaison des vierten Quartals 2013 vorüber ist, wagt Panagiotis Spiliopoulos, Leiter Research bei Vontobel, einen Ausblick auf die Unternehmensergebnisse des ersten Quartals 2014. Seine Prognose für die Q1-Ergebnisse ist optimistisch: «Wir erwarten sehr gute Ergebnisse fürs erste Quartal», sagt Spiliopoulos.
Für Anleger habe die Buy-and-Hold-Strategie ausgedient, ist er überzeugt. Heute seien die Märkte sehr volatil und man müsse sehr kurzfristig am Ball bleiben. Bei den Banken rate er momentan von der Credit-Suisse-Aktie ab, da diese mehr «Exposure» zum Investment Banking habe als zum Beispiel die UBS.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare