Unternehmen / Konsum

BVZ ist in Schwung

Analyse | Das Bahn- und Tourismusunternehmen hat 2018 deutlich mehr Besucher angezogen und verzeichnet erneut einen Rekordumsatz.

Die warmen Sommermonate und das schöne Herbstwetter haben dem Bahn- und Tourismusunternehmen BVZ zu einem Rekordergebnis verholfen. Das Unternehmen, zu dem unter anderem die Gornergratbahn und die Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB) gehören, hat 2018 mit 9,5 Mio. so viele Passagiere transportiert wie noch nie.

Der Umsatz erhöhte sich 9,5% auf 166 Mio. Fr. Weil der Betriebsaufwand weniger stark stieg als die Einnahmen, steigerte BVZ den Betriebsgewinn auf Stufe Ebit fast 40% auf 25,9 Mio., und der Gewinn unter dem Strich lag mit 18,6 Mio. beinahe um die Hälfte höher als noch im Vorjahr. Zum guten Ergebnis habe neben den vorteilhaften Wetterbedingungen das dynamische Preismodell mit den saisonalen Tarifen beigetragen. Für 2018 beantragt der Verwaltungsrat eine Dividende von 14 Fr. je Aktie. Im Vorjahr wurden 12 plus 2 Fr. Sonderdividende ausgeschüttet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.