Unternehmen / Ausland

Casey Keller: Cappuccino-Geniesser mit Hang zum Marketing

Der Chef von Peet's Coffee soll ein Kaffee- und Tee-Imperium schaffen und an die Börse bringen. Das muss auch Nestlé interessieren. 

Helmut Hetzel, Den Haag

In der Kaffeebranche soll ein neues Imperium entstehen – mit Casey Keller an der Spitze. Der Amerikaner ist ein ausgewiesener Marketingexperte mit umfangreicher Branchenkenntnis. Nicht zuletzt Nestlé dürfte das Treiben des neu entstehenden Anbieters, gebildet aus Jacobs Douwe Egberts und Peet’s Coffee,  genau beobachten.

Das Kaffeegeschäft läuft auf Hochtouren, nicht nur bei dem Schweizer Nahrungsmittelkonzern, sondern in der ganzen Branche. Das Getränk ist Muntermacher am Morgen oder der ideale kulinarische und flüssige Abschluss eines Menüs. Dominiert wird der Weltmarkt von Nestlé, mit Nescafé und Nespresso, sowie von Starbucks mit der florierenden Kaffeehauskette.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.