Meinungen

Cash ist vielleicht mehr wert

Nie waren die Zinsen derart niedrig. Anleger sollten den Vorteil von Cash nicht vergessen. Ein Kommentar des stv. FuW-Chefredaktors Clifford Padevit.

«So lange die Wirtschaft nicht anzieht und die Preise nicht steigen, haben die der Preisstabilität verpflichteten Zentralbanken keinen Grund, die Zügel der Geldpolitik anzuziehen.»

Längst ist die historische Dimension bekannt: Nie zuvor in der Geschichte gab es je einen so langen Zeitabschnitt, in dem die Zinsen so niedrig waren. Das trifft besonders diejenigen Anleger hart, die vorwiegend in festverzinsliche Wertschriften investieren. Sie beklagen sich über die niedrigen Renditen, die sie noch verdienen können. Das betrifft schon längst nicht mehr nur das dominierende Segment von Staatsanleihen.

Aussicht auf Besserung gibt es keine. So lange die Wirtschaft nicht anzieht und die Preise nicht steigen, haben die der Preisstabilität verpflichteten Zentralbanken keinen Grund, die Zügel der Geldpolitik anzuziehen. Im Gegenteil. Seit Anfang Jahr haben insgesamt 17 Zentralbanken die Geldpolitik gelockert. Dazu zählt auch die Europäische Zentralbank, die im März ihr riesiges Kaufprogramm für Staatsanleihen beginnen wird. Die Zinsen können also noch weiter sinken.

Private Obligationenkäufer, die nicht nach Gewinnen in Relation zu einem Index streben, so wie Anlageprofis, müssen sich überlegen: Was, wenn eine Investition nichts abwirft oder man sogar draufzahlt? Viele Optionen haben sie nicht. Entweder sie machen das Spiel mit und erhöhen die Risiken im Portfolio. Das heisst, sie geben immer noch schlechteren Schuldnern Geld oder kaufen Papiere mit längeren Laufzeiten. Oder aber sie erhöhen ihren Cashbestand.

Das ist nicht gratis, es gibt Gebühren oder vielleicht sogar negative Zinsen. Doch bei Nulllinflation ist der Anlagedruck auch geringer, als wenn sich das Geld jedes Jahr entwertet. Vor allem aber haben Barmittel den Vorteil einer Option: dann zu kaufen, wenn es sich lohnt. Wer partout Coupon-Käufer ist und bleiben will, sollte diese Option nicht unterschätzen.