Unternehmen / Gesundheit

Cassiopea muss Kapital im dümmsten Moment erhöhen

Analyse | 2019 ist planmässig verlaufen, das Aknemittel ist auf Kurs. Aus rechtlichen Gründen ist aber frisches Kapital nötig.

Der Jahresabschluss von Cassiopea steht ganz im Zeichen ihres Aknemittels Winlevi. So weist sie für 2019 tiefere Ausgaben für Forschung und Entwicklung aus. Denn die teuren Phase-III-Studien wurden bereits Anfang des Jahres abgeschlossen.

Dafür haben die Aufwendungen für Marketing und Administration auf 3,9 Mio. zugenommen. Im Hinblick auf die erhoffte Markteinführung hat das kleine Unternehmen den Markt und die Erstattungsmöglichkeiten genau abgeklärt. Die US-Gesundheitsbehörde FDA will am 27. August ihren Entscheid zur Zulassung bekannt machen.

Zu Beginn keine eigene Verkaufsorganisation

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare