Märkte / Makro

Cat Bonds trotzen dem Sturm

Hurrikan «Irma» hat das Marktsegment der Katastrophenanleihen unter Druck gesetzt. Ihrer Attraktivität tut das allerdings keinen Abbruch.

Hurrikan «Irma» hat in der Karibik und im Südosten der USA eine gewaltige Spur der Verwüstung hinterlassen und bislang rund siebzig Todesopfer gefordert. Noch ist kaum abzuschätzen, welche finanziellen Schäden die Naturkatastrophe mit sich bringt. Klar ist: Die Folgen werden auch im Markt für Cat Bonds (Katastrophenanleihen) zu spüren sein. Den Wachstumstrend dieser Anlageklasse dürften die jüngsten Ereignisse allerdings kaum gefährden.

Cat Bonds sind Obligationen, mit denen sich Versicherungsrisiken aus Naturkatastrophen verbriefen lassen. So können die Risiken auf Investoren abgewälzt werden, die dafür im Gegenzug mit attraktiven Zinsen entschädigt werden. Tritt die Katastrophe tatsächlich ein, ist der Emittent befugt, auf das aufgenommene Kapital zurückzugreifen. Im Extremfall führt dies zu einem Komplettverlust auf dem Nominalwert.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.