Blogs / Momentum

Charles Vögele glanzlos – oder Schlange stehen war einmal

Charles Vögele im Ausverkauf.

Wolfgang Gamma

Würde jemand heute das Modehaus Charles Vögele kaufen wollen, so müsste er für die 8,8 Mio. ausstehenden Aktien schätzungsweise noch 100 Mio. Fr. hinblättern. Eine Prämie auf dem erstmals unter 10 Fr. gerutschten aktuellen Kurs wäre da bereits eingerechnet.

Per Ende 2012 hatte die Gesellschaft flüssige Mittel von 87 Mio. Fr., Warenvorräte im Wert von 127 Mio. Fr., Gebäude zum Buchwert von 90 Mio. Fr. sowie Grundstücke zu einem solchen von 44 Mio. Fr. ausgewiesen. Diese Bilanzwerte dürften sich in den letzten Monaten nicht gravierend verschlechtert haben, wobei die Lagerveränderung bzw. allenfalls notwendige Wertberichtigungen nicht abzuschätzen sind. Kosten für eine allfällige (Teil-)Schliessung müssen ebenfalls mitkalkuliert werden.

Aus den Bilanzzahlen und dem reduzierten Börsenwert auf erwachendes Käuferinteresse zu schliessen, ist aber nicht statthaft. Schlange stehen war einmal. Die Funkstille aus Pfäffikon dahingehend zu deuten, ebenso. Sie dürfte weit mehr eine gewisse Ratlosigkeit abbilden, wie das Unternehmen aus der lähmenden Situation – mangelndes Wachstum in schwachen Märkten, verlustbringende Auslandengagements – finden kann.

Langjährige Aktionäre, die in Vögele langfristig attraktive Werte schlummern sahen – ja, es gab auch welche, die auf raschen Erfolg aus waren – verabschiedeten sich kontinuierlich aus den Titeln. Unlängst hat auch der auf Value-Investments spezialisierte Fonds Classic Global Equity seine Beteiligung in einem zweiten Schritt unter 3% abgebaut. Die Ertragsmöglichkeiten im Fall eines Gelingens des Turnarounds, die die Fondsmanager noch Anfang Monat im Gespräch mit der «NZZ (NZZ 5'350.00 +1.9%) am Sonntag» gesehen hatten, sind offenbar bei genauerer Betrachtung geringer taxiert worden als die Risiken.

Ist Charles Vögele ein sinkendes Schiff? Nein, so schlimm ist es nicht. Doch um den schlingernden Kahn wieder auf Kurs zu bringen, braucht es einen wahren Kraftakt.