Unternehmen / Schweiz

Chefanalysten raten, investiert zu bleiben

Trotz rekordhoher Bewertungen: Experten raten davon ab, Aktien abzustossen. Auch weil es schwierig ist, zum richtigen Zeitpunkt wieder einzusteigen.


Nicht aufstocken


Remo Rosenau
Head of Research, Helvetische Bank

Die Aktienkurse notieren auf Höchstständen. Ist das mit der erwarteten Erholung zu rechtfertigen oder handelt es sich um Übertreibungen?
Die bisher publizierten Q1-Zahlen indizieren eine recht starke zyklische Erholung. Trotzdem scheint die Börse kurzfristig etwas heissgelaufen, was eine Korrektur möglich macht. Das fundamentale Umfeld für Aktien bleibt aber auch nach einer möglichen Korrektur positiv, solange die Zinsen nicht steigen.

Sollen Anleger jetzt Gewinne realisieren oder investiert bleiben?
Wer verkauft, steigt selten wieder «richtig» ein. Gewisse Investoren haben beispielsweise im Februar 2020 gut verkauft, nach dem Tiefpunkt vom 23. März dann aber die ganze Rally verpasst. Das Timing eines erfolgreichen Wiedereinstiegs ist extrem schwer. Da wir zum ­Investieren und nicht zum «Traden» raten, würden wir investiert bleiben, kurzfristig aber Aktien nicht aufstocken.

In welchen Sektoren sehen Sie noch Potenzial?
Der Konsum hat Aufholpotenzial, denn die Sparquote hat sich während der ­Pandemie im Westen massiv erhöht. In ­diesem Sinne sind Konsumaktien und Zykliker weiterhin interessant. Auch das Reisen wird etwas später zurückkommen. So gesehen können auch flug- und reisebezogene Aktien wieder berücksichtigt werden. Und dann mögen wir immer noch unsere Favoriten im hochqualitativen Bereich.

Welche Aktien sind Ihre Favoriten?
Bei den grösser kapitalisierten Werten favorisieren wir LafargeHolcim, Sika, Schindler, Geberit, SGS, Straumann, Barry Callebaut, Vifor Pharma, Givaudan, VAT Group sowie Lonza und bei den kleiner kapitalisierten Werten Also, Arbonia, Belimo, Comet, Cembra Money Bank, Flughafen Zürich, Interroll, Mobilezone, Swissquote und V-Zug. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?