Unternehmen / Energie

Chefwechsel bei Energiedienst

Bei Energiedienst Holding übernimmt Jörg Reichert Ende März 2019 den Posten des langjährigen CEO Martin Steiger.

(AWP) Bei der Energiedienst (EDHN 31.2 0.32%) Holding kommt es im kommenden Jahr zu einem Wechsel auf dem Chefposten. Der langjährige CEO Martin Steiger scheidet Ende März 2019 aus der Geschäftsleitung aus. Sein Nachfolger wird Jörg Reichert, bisher Leiter des Konzerncontrollings bei EnBW (Energie Baden-Württemberg). EnBW hält 66,7% der Aktien der in Laufenburg ansässigen und an der Schweizer Börse SIX kotierten Energiedienst Holding.

Nach 26 Dienstjahren, davon 19 Jahre in der Geschäftsleitung und seit 2008 als Unternehmenschef, übergebe Steiger auf eigenen Wunsch die Führung des in Südbaden und in der Schweiz aktiven Energieversorgers in jüngere Hände, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Er werde der Generalversammlung am 29. März 2019 noch den Jahresbericht 2018 vorlegen. Nach seinem Ausscheiden als Vorstand stehe der 62-Jährige der Unternehmensgruppe «als Projektleiter für Sonderaufgaben» zur Verfügung.

Der 42-jährige Reichert werde bereits per 1. Januar 2019 als Mitglied der Geschäftsleitung die operative Verantwortung für das Geschäft in Deutschland übernehmen. Per 1. April übernimmt er dann den Vorsitz der Geschäftsleitung der Energiedienst Holding.

Nach BWL-Studium und Promotion arbeitete Reichert den Angaben zufolge als Projektleiter in einer internationalen Unternehmensberatung, ehe er 2006 zur EnBW kam.

Leser-Kommentare