Unternehmen / Schweiz

China belastet Samsung

Neues Galaxy-Handy federt den Gewinneinbruch des südkoreanischen Technologiekonzerns im dritten Quartal ab.

(Reuters)Dank der boomenden Nachfrage nach dem neuen Smartphone Galaxy Note 10 ist der Gewinneinbruch bei Samsung etwas schwächer ausgefallen als befürchtet. Weil der südkoreanische Technologiekonzern aber vor allem mit Speicherchips sein Geld verdient, musste er im dritten Quartal dennoch gehörig Federn lassen. Ersten Berechnungen zufolge fiel der Betriebsgewinn um 56% auf 7,7 Bio. Won, wie der weltweit grösste Halbleiter-Hersteller am Dienstag mitteilte. Experten hatten Daten von Refinitiv SmartEstimate zufolge nur mit 7,1 Billionen Won gerechnet. Ein Jahr zuvor hatte noch ein Rekordgewinn von 17,6 Bio. Won in den Büchern gestanden. Der Konzernumsatz schrumpfte im abgelaufenen Quartal um 5,3% auf 62 Bio. Won.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?