Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Finanz

China führt Asiens Fintech-Boom an

Gerade im Reich der Mitte ist die Fintech-Branche massiv gewachsen. Eine verstärkte Regulierung dürfte nun aber einen Konsolidierungsprozess anstossen.

Angetrieben vom hohen Nachholbedarf der Bevölkerung nach Finanzdienstleistungen, grossen regulatorischen Freiheiten und dem anschwellenden Kapitalzufluss hat die Fintech-Branche der asiatischen Schwellenländer in den vergangenen Jahren einen rasanten Wachstumsschub durchlaufen. Dank dem grossen Angebot und dem teilweisen Fehlen von Alternativen benutzen mittlerweile über 40% aller chinesischen Konsumenten diese innovativen Bankdienstleistungen. Auch ist in China 2016 ein Drittel der Versicherungsprodukte über Fintech-Plattformen verkauft worden.

Entsprechend hat die vergleichsweise neue Industrie bereits eine stattliche Grösse erreicht. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts iResearch belief sich der Wert der 27 führenden chinesischen Fintech-Unternehmen per Ende 2016 auf beinahe 100 Mrd. $. Der mit Abstand grösste Akteur ist Ant Financial Services, die Tochter des chinesischen Online-Giganten Alibaba, deren Wert sich auf schätzungsweise 60 Mrd. $ beläuft. Ant Financial hat sich im Vorjahr neues Arbeitskapital im Umfang von 4,5 Mrd. $ beschafft.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.