Märkte / Emerging Markets

China rüstet sich für IPO-Jahr

Die Einhörner drängen an die Börse. In der chinesischen Risikokapitalszene macht sich Goldgräberstimmung breit.

Dieses Jahr drängen die Start-ups an die chinesische Börse. Die Zahl der Einhörner – im Englischen Unicorns – ist in China besonders gross. Darunter werden noch nicht kotierte Unternehmen bezeichnet, deren Wert man auf über 1 Mrd. $ schätzt. Es sind junge, oft wenig Gewinn machende Unternehmen, die ein grosses Zukunftspotenzial aufweisen. Gemäss einer Erhebung des Marktforschungsinstituts CB Insights gab es Anfang Jahr weltweit 326 solcher Einhörner. Die Start-ups gehören fast ausschliesslich dem IT-Sektor an, ihr Marktwert summiert sich auf über 1 Bio. $.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare