Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Finanz

Chinas Banken halten Gewinn stabil

Sparmassnahmen zeigen Wirkung. Die faulen Kredite bleiben ein ungelöstes Problem.

Chinas Grossbanken haben für 2016 trotz eines sich verlangsamenden Wirtschaftswachstums und einer geschrumpften Zinsspanne ansehnliche Resultate vorgelegt. Die  Industrial & Commercial Bank of China (ICBC), das an seinen Aktiva gemessen weltweit grösste Finanzinstitut, sowie die China Construction Bank und die Agriculture Bank of China (ABC) haben den Gewinn leicht über Vorjahresniveau halten können. Einzig die Bank of China wies einen Rückgang (20%) aus.

Wichtiger als die Resultate ist aber jeweils der Anteil der Problemkredite. Auch hier fielen die Zahlen zumindest auf den ersten Blick erfreulicher aus als erwartet. Die drei Konkurrenten der ICBC konnten ihre faulen Kredite im vierten Quartal 2016 zwischen 2 und 4 Basispunkte verringern, so etwa die Bank of China auf 1,46% und die ABC auf 2,37%. Bei ICBC blieb die Rate mit 1,62% konstant.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.