Unternehmen / Ausland

Chinas Behörden erhöhen Druck auf HNA

Der Mischkonzern HNA steht wegen seiner undurchsichtigen Konzernstruktur im Fokus der chinesische Versicherungsaufsicht.

(AWP) Chinas Versicherungsaufsicht erhöht den Druck auf den Mischkonzern HNA. Die CIRC untersagte am Donnerstag für die nächsten sechs Monate jegliche Finanzhilfen der Versicherungstochter Bohai Life Insurance an den Mutterkonzern.

Bei Bohai Life seien bei einer Überprüfung zwischen Mitte März und Mitte April Probleme unter anderem bei internen Kontrollen und Transaktionen zutage getreten. Bohai Life erklärte, diese anzugehen. HNA war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Bereits im Juni hatte die Bankenaufsicht Kredite an übernahmehungrige Firmen unter die Lupe genommen, darunter auch an den Mischkonzern HNA. Der steht wegen seiner undurchsichtigen Konzernstruktur und seiner Einkaufstour im Ausland bei Aufsehern und Banken unter besonderer Beobachtung.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare