Unternehmen / Ausland

Chinas Tech-Konzerne lehren die Banken das Fürchten

Fintech wird in China primär von den Internetgiganten Alibaba und Tencent vorangetrieben. Ihr Erfolg dürfte die Strukturanpassung markant beschleunigen.

Dieser chinesische Anlagefonds kann sich sehen lassen. Dabei waren die Anfänge von Yu’e Bao («übrig gebliebener Schatz») vor sechs Jahren ganz bescheiden, was auch im Namen zum Ausdruck kommt. Doch innerhalb weniger Monate wurde aus dem unscheinbaren Anlageinstrument der weltweit grösste Geldmarktfonds, der Mitte 2018 Kapital im Wert von 1,7 Bio. Yuan (245 Mrd. $) verwaltete.

Der rasante Aufstieg des Fonds zeigt, wie Chinas blühende Fintech-Szene die Bankenlandschaft umpflügt. Dabei war Yu’e Bao zu Beginn lediglich ein Nebenprodukt von Alipay, der Online-Zahlungsplattform von Ant Financial. Dies wiederum ist die Fintech-Tochter des chinesischen IT-Giganten Alibaba. Ant Financial, an der Alibaba einen Anteil von 33% hält, wurde zum Zeitpunkt ihrer letzten Finanzierungsrunde im Mai 2018 auf rund 150 Mrd. $ geschätzt.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare