Märkte / Makro

Chinesische Festlandtitel nehmen wichtige Hürde

Am Montag gibt MSCI bekannt, welche A-Aktien neu in den Indizes berücksichtigt werden.

Es ist ein kleiner Schritt für den globalen Aktienmarkt – und vorerst auch nur ein kleiner Sprung für China. Dennoch: Die unmittelbar bevorstehende Aufnahme chinesischer Festlandvaloren (A-Aktien) in die MSCI-Indizes stellt eine wichtige Massnahme dar, einen bedeutenden Kapitalmarkt besser ins globale Anlagegefüge zu integrieren.

Am Montag gibt MSCI bekannt, welche A-Aktien neu in den Indizes berücksichtigt werden. Das Titeluniversum basiert dabei auf dem Stock Connect – einem Investmentkanal, der den grenzüberschreitenden Handel gewisser Valoren zwischen Hongkong und den Festlandbörsen von Shenzhen und Schanghai erlaubt. Angesichts der spezifischen Vorgaben, die die Titel erfüllen müssen, ist mit der Indexaufnahme von rund 230 Large Caps zu rechnen, die in zwei Schritten per Anfang Juni und September umgesetzt wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare