Unternehmen / Gesundheit

Chugai lässt Roche blass aussehen

Die Aktien der japanischen Tochter haussieren fast 60%. Nun ist die Bewertung doppelt so hoch wie die des Gesamtkonzerns in Basel.

Die Roche-Titel lassen Novartis seit einem Jahr keine Chance. Das interne Duell verlieren sie aber klar: Die Valoren der japanischen Tochter Chugai sind seit Anfang Januar 57% gestiegen, Roche kommen auf 10%. Damit ist Chugai immerhin ein Viertel so viel wert wie der Roche-Konzern samt Diagnostikdivision und Genentech in den USA. Im japanischen Index der 225 gewichtigsten Aktien sind Chugai auf Platz sieben vorgerückt, vor Daiichi Sankyo und Takeda, zeitweise kamen sie sogar Sony nahe. Innerhalb eines Jahres hat sich die Börsenkapitalisierung der Roche-Tochter in Fernost verdoppelt. Was steckt hinter der Hausse?

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?