Unternehmen / Industrie

Clariant passt nicht ins gängige Muster

Analyse | Der Spezialchemiekonzern steigert sich zum zweiten Quartal nicht, prognostiziert aber ein besseres viertes.

Clariant tanzt aus der Reihe: Entgegen dem gängigen Muster bei vielen industriellen Unternehmen ist das dritte Quartal – wie angekündigt – schwächer herausgekommen als das zweite. Trotzdem ist es unter Berücksichtigung der Umstände beachtlich ausgefallen, gerade auch mit Blick auf die Verteidigung der Marge. Dennoch hat sich an der Börse Enttäuschung breitgemacht.

Ebenfalls eher ungewöhnlich ist, dass der Spezialchemiekonzern im laufenden Schlussquartal mit «kleinen Verbesserungen gegenüber dem dritten» rechnet. Auch das ist weder selbsterklärend noch selbstverständlich angesichts der zweiten Pandemiewelle. Doch beide Rätsel lassen sich lösen. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?

Leser-Kommentare