Märkte / Makro

CLO-Markt weckt ungute Erinnerungen

Seit Jahresbeginn wurden so viele Emittenten von Leveraged Loans herabgestuft wie kaum je zuvor. Verdoppeln dürfte sich laut Moody’s auch die Ausfallquote.

Die ersten Dominos sind gefallen. Hertz, Norman Marcus und J. Crew mussten in den vergangenen Monaten Konkurs anmelden. Darunter leiden zwar primär die Eigentümer. Aber nicht nur. Der Autovermieter und die Einzelhändler haben sich auch über Leveraged Loans finanziert. Diese wurden teils in CLO – Collatoralized Loan Obligations – verpackt und an Investoren verkauft. Gemäss dem Marktbeobachter Trepp CLO wurden von den drei Emittenten Leveraged Loans in der Höhe von 435 Mio. $ in 245 CLO gesteckt. Was die Konkurse für die Investoren bedeuten, ist unklar. Es drohen aber Verluste.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.