Unternehmen / Gesundheit

Coltene plant mit höheren Einnahmen aus Bezugsrechtsangebot

Der Entwickler zahnmedizinischer Güter will bei der Kapitalerhöhung mehr neue Aktien als ursprünglich geplant platzieren.

(AWP) Der Dentalproduktehersteller Coltene gibt beim Bezugsrechtsangebot für die teilweise Finanzierung zweier Übernahmen mehr Aktien aus als ursprünglich geplant und erwartet in der Folge auch höhere Einnahmen. Der erwartete Bruttoerlös werde voraussichtlich 70 Mio. statt 62,5 Mio. Fr. betragen, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit.

Aufgrund der hohen Ausübungsquote von 71,6% im Bezugsrechtsangebot sowie der hohen Nachfrage im Bookbuilding habe sich Coltene entschieden, 675’000 Aktien zu platzieren. Konkret würden zu den 503’482 von bestehenden Aktionären gezeichneten Papieren am (morgigen) Donnerstag voraussichtlich 171’518 Titel bei Investoren platziert.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.