Unternehmen / Schweiz

Comet veräussert Ebeam-Geschäft an Tetra Pak

Die Technologiegruppe Comet verkauft wie erwartet ihr Geschäft mit der ungeliebten Elektronstrahltechnologie.

(AWP) Die Comet (COTN 168.80 -0.35%) Group veräussert ihr ebeam Lampen Geschäft an Tetra Pak. Eine entsprechende Verkaufs-Vereinbarung wurde gemäss der im August 2019 kommunizierten Fokusstrategie unterzeichnet, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst. Finanzielle Details werden darin keine genannt.

Im Rahmen der Vereinbarung erwirbt Tetra Pak laut den Angaben die Rechte an der ebeam-Technologie sowie die Ressourcen zur Entwicklung und Herstellung der ebeam Lampen. Übernommen werden auch 28 Mitarbeiter. Produziert werden die Lampen – basierend auf einem Mietvertrag mit Tetra Pak – weiterhin auf der Produktionsfläche der Comet in Flamatt, wie es heisst.

Der Deal soll gemäss Plan bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Comet erwartet, dass der Verkauf die Ebitda-Marge des laufenden Jahres leicht erhöhen wird. Das Freiburger Unternehmen will sich nun auf sein Kerngeschäft Plasma Control und Röntgen konzentrieren.

E-Beam ist eine Technologie zum Sterilisieren etwa von Verpackungen und wurde vor 15 Jahren in einer Kooperation zwischen Comet und Tetra Pak entwickelt. Tetra Pak ist ein international tätiges Schweizer Unternehmen mit schwedischen Wurzeln.

Leser-Kommentare