Unternehmen / Ausland

Commerzbank macht Knof zum neuen Chef

Der Deutsche-Bank-Manager übernimmt den Chefposten im Januar 2021. Der Konzernumbau dürfte aber noch auf sich warten lassen.

(Reuters) Die Berufung des Deutsche-Bank-Managers Manfred Knof zum neuen Commerzbank-Chef macht den Weg frei für den dringend notwendigen Umbau bei der zweitgrössten deutschen Privatbank. Der 55-Jährige übernimmt den Chefposten jedoch erst im Januar von Martin Zielke, der im Streit mit Grossaktionär Cerberus Anfang Juli seinen Rückzug angekündigt hat, wie die Commerzbank am Samstagabend mitteilte. Insider erwarten, dass Knof die Bank zunächst richtig kennenlernen will, ehe er richtungsweisende Entscheidungen für eine neue Strategie fällt. Wichtige Aktionäre wie der Bund, der seit einer milliardenschweren Rettungsaktion in der Finanzkrise gut 15% an der Bank hält, und die Fondsgesellschaft Deka halten Knof für den richtigen Mann.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?