Unternehmen / Konsum

Coop verdient weniger

Die Detailhändlerin hat im vergangenen Jahr mehr Betriebs-, aber weniger Reingewinn eingefahren.

(AWP) Die Detailhändlerin Coop hat im vergangenen Geschäftsjahr zwar mehr Betriebsgewinn gemacht, aber unter dem Strich weniger verdient. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (Ebitda) stieg um 5,5% auf 2,1 Mrd. Fr.

Der Reingewinn sank dagegen um 2,6% auf 473 Mio. Fr., wie Coop am Dienstag vor den Medien in Muttenz bekannt gab. Damit ist der Reingewinn in etwa wieder auf dem Niveau von 2016 angekommen. Damals hatte Coop einen Gewinnsprung von 14% auf 475 Mio. Fr. gemacht.

2018 hat Coop die Umsätze sowohl im Detailhandel, als auch im Grosshandel steigern können und erstmals die Marke von 30 Mrd. Fr. geknackt. Insgesamt wuchs der Konzernumsatz um 5% auf 30,7 Mrd. Fr., wie das Unternehmen bereits im Januar bekannt gegeben hatte. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?