Märkte / Aktien

Deutsche Börsenprofis wieder pessimistischer

Die deutsche Konjunktur wird wieder deutlich pessimistischer beurteilt, das ZEW-Barometer ist im Oktober stärker als erwartet gefallen.

(Reuters) Börsianer bewerten die Aussichten für die deutsche Konjunktur wieder deutlich pessimistischer. Das Barometer ihrer Erwartungen für die wirtschaftliche Entwicklung in den nächsten sechs Monaten fiel im Oktober stärker als erwartet um 21,3 auf 56,1 Punkte, wie das Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag unter Berufung auf seine monatliche Umfrage unter 171 Analysten und Anlegern mitteilte.

Ökonomen hatten mit 73,0 Zählern gerechnet. Die Börsenprofis beurteilten die Lage der Konjunktur allerdings besser: Dieses Barometer kletterte um 6,7 Punkte, verharrte aber mit minus 59,5 Zählern deutlich im negativen Bereich. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?