Unternehmen / Gesundheit

Coronakrise lässt Aktien 6000% steigen

Relief Therapeutics testet mit einem Partner einen Wirkstoff gegen Covid-19. Von einem Engagement in den Aktien ist aber abzuraten.

Von quasi null auf über 6 Rappen haben sich die Aktien von Relief Therapeutics in eineinhalb Monaten verteuert. Kurz vor Mitte Februar wechselten sie noch ein vorerst letztes Mal für 0.001 Fr. (0,1 Rappen) den Besitzer. Der von der Börsenbetreiberin SIX festgelegte Mindestpreis für eine Aktie ist 0,01 Rappen. 

Ab dem 14. Februar ging es erst langsam, dann immer rasanter aufwärts. Am 31. März erreichten die Papiere mit bis zu 6,7 Rappen Kurse, die sie seit dem Sommer 2016 nicht mehr gesehen hatten. 

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare