Unternehmen / Gesundheit

Cosmo-CEO: «Wir streben einen Squeeze-out an»

Die Pharmagesellschaft holt nach sechs Jahren an der SIX ihre ehemalige Dermatologiesparte zurück.

Cosmos Übernahme von Cassiopea ist perfekt. Beim Ablauf des Umtauschangebots wurden dem Unternehmen rund 4,4 Mio. Aktien der Dermatologiespezialistin Cassiopea angedient.

Das entspreche 76,5% der zuvor im Publikum gestreuten Titel, wie das Pharmaunternehmen am Donnerstag auf Basis des definitiven Zwischenergebnisses mitteilte.

Zusammen mit den Cassiopea-Aktien, die sich bereits im Besitz von Cosmo befinden, hält diese nun rund 87,4% der Valoren ihrer ehemaligen Dermatologiesparte. Damit erklärt das Unternehmen die Übernahme für «erfolgreich abgeschlossen».

Dekotierung kommt Anfang 2022

Die Cassiopea-Aktien sollen nun von der Schweizer Börse SIX dekotiert werden. Cosmo hatte Anfang Oktober angekündigt, Cassiopea über ein Umtauschangebot zurück ins Unternehmen zu holen. Diese war erst 2015 an die Börse gebracht worden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare