Unternehmen / Gesundheit

Cosmo spürt Rückenwind

Analyse | Das Pharmaunternehmen hat dank einem Deal 2021 einen ansprechenden Gewinn geschrieben. Seine zwei Hoffnungsträger könnten nun auf Touren kommen.

Cosmo hat am Mittwoch ein Jahresresultat geliefert, wie es bereits Mitte Februar in Aussicht gestellt worden ist. Den Umsatz hat das auf Darmerkrankungen spezialisierte Pharmaunternehmen um 6,8% auf rund 65 Mio. € gesteigert.

Nach zwei verlustreichen Jahren schreibt Cosmo wieder einen Gewinn. Von den 21,7 Mio. € stammen 17,8 Mio. € aus Beteiligungen, vor allem an Cassiopea. Cosmo hat ihre ehemalige Dermatologie-Sparte nach sechs Jahren als eigenständig kotiertes Unternehmen um die Jahreswende wieder übernommen.

Cassiopea hatte im Rahmen eines Lizenzvertrags mit Sun Pharmaceuticals für ihre zuvor in den USA zugelassene Aknecreme 45 Mio. $ erhalten. Diese soll nun zusammen mit GI Genius den Umsatz ankurbeln. Dieses Gerät und seine Software helfen Ärzten bei Darmuntersuchungen, Polypen automatisch zu erkennen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?