Unternehmen / Gesundheit

Cosmo verdient deutlich mehr

Die Pharmagesellschaft hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient und kann erstmals seit längerem wieder eine Dividende ausschütten.

(AWP) Das Spezialitätenpharma-Unternehmen Cosmo hat im vergangenen Geschäftsjahr 2021 deutlich mehr verdient als erwartet. Entsprechend sollen die Aktionäre erstmals seit längerem wieder eine Dividende erhalten.

Gemäss vorläufigen bzw. ungeprüften Zahlen lag der Gewinn vor Steuern im Bereich von 20 und 23 Mio. €, dies gegenüber einer Prognose von lediglich 4 bis 6 Mio. Das operatives Ergebnis kam laut Mitteilung vom Dienstag auf 7 bis 10 Mio. € zu stehen, gegenüber einer Prognose von 3 bis 5 Mio. Bei den Gesamteinnahmen sind es 65,1 Mio. € gegenüber 60,9 Mio. im Jahr davor bzw. einer Prognose von 60 bis 64 Mio.

In diesen Ergebnissen sei der Anteil am Gewinn von Cassiopea für das Jahr 2021 nach der Lizenzierung von Winlevi an Sun Pharmaceuticals berücksichtigt, heisst es in der Mitteilung. Cosmo hat bekanntlich kürzlich seine Tochter Cassiopea vollständig übernommen, die Aktien sollen entsprechend Anfang März von der Schweizer Börse SIX dekotiert werden.

Neue Dividendenpolitik

In Anbetracht der «sehr ermutigenden Ergebnisse und der Aussichten für 2022» schlägt der Verwaltungsrat der kommenden Generalversammlung am 27. Mai die Ausschüttung einer Bardividende von 0,95 Euro pro Aktie vor. Letztmals eine Dividende wurde für das Geschäftsjahr 2016 bezahlt.

Für das laufende Jahr geht Cosmo von einem Umsatz im Bereich von 90 bis 100 Mio. € aus, das Betriebsergebnis sollte in der Grössenordnung von 20 bis 25 Mio. € zu stehen kommen.

CEO Alessandro Della Chà zeigt sich in der Meldung optimistisch: «Wir gehen davon aus, dass unsere neuen Produkte ab 2022 einen grösseren Umsatz erzielen werden, während unsere bisherigen Marken weiterhin erfolgreich sein werden. In der Zwischenzeit werden wir uns bemühen, unsere erfolgreiche Geschichte der Geschäftsentwicklung mit dem Schwerpunkt auf Wachstum fortzusetzen sowie unser aktuelles Portfolio und unsere vielversprechende Pipeline zu nutzen, auch dank unserer Barmittel.»

Angesichts der «positiven längerfristigen Wachstumsaussichten» erwäge man derzeit die Einführung einer Dividenden-Ausschüttungspolitik, heisst es in der Mitteilung. Weitere Details sollen bekannt gegeben werden, sobald die Überprüfung abgeschlossen ist. Dies sei voraussichtlich vor oder mit den Jahresergebnissen der Fall. Der geprüfte vollständige Jahresabschluss soll spätestens am 31. März veröffentlicht werden.

Cosmo ist auf die Behandlung ausgewählter gastrointestinaler Krankheiten und die Unterstützung in der Endoskopie konzentriert.