Unternehmen / Finanz

Ein Kronprinz wechselt den Hof

Analyse | Iqbal Khan verlässt die Geschäftsleitung von Credit Suisse. Schon lange wird er mit Julius Bär in Verbindung gebracht. Was Khan in seiner Zeit bei CS erreicht hat.

Auf dem Finanzplatz hatte man darauf gewartet. Seit längerem wird Iqbal Khan, Mitglied der Geschäftsleitung von Credit Suisse, als neuer CEO der Privatbank Julius Bär gehandelt. Am Montagabend teilte CS dann mit, Khan verlasse die Grossbank. Wohin, das liess Khan offen. Er habe sich entschlossen, den nächsten Karriereschritt zu machen, wird der 43-Jährige zitiert.

Möglich, dass in Kürze Julius Bär die Verpflichtung Khans mitteilt. Die Privatbank kommentiert die Angelegenheit auf Anfrage nicht. Der neue Verwaltungsratspräsident von Bär, Romeo Lacher, stand früher ebenfalls im Dienste der CS. Als Chief Operating Officer der internationalen Vermögensverwaltung hatte er als seinen CEO: Iqbal Khan.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.