Unternehmen / Finanz

CS stoppt Finanzierung im Rohstoffhandel

Ukrainekrieg | Die Schweizer Grossbank hat entschieden, keine Rohstoff-Trades aus Russland heraus mehr zu finanzieren.

(AWP) Die Grossbank Credit Suisse (CSGN 6.58 +0.83%) hat laut einem Medienbericht mit Blick auf den Ukraine-Krieg die Finanzierung des Rohstoffhandels aus Russland gestoppt.

Sowohl die zweitgrösste Schweizer Bank als auch die französische Grossbank Société Générale würden nicht mehr das nötige Geld für den Transport von Rohstoffen wie Metallen und Öl aus Russland zur Verfügung stellen, schrieb die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf anonyme Quellen.

Die komplette Historie zur Credit Suisse finden Sie hier. »