Unternehmen / Finanz

CS-VR wird Teilhaber bei Lombard Odier

Die Privatbank ernennt Alexandre Zeller zum geschäftsführenden Teilhaber. Er verantwortet in Genf die Bereiche Innovation, Technologien und Digitalisierung.

(AWP) Die Genfer Privatbank Lombard Odier hat Alexandre Zeller zum neuen geschäftsführenden Teilhaber ernannt. Der bisherige Vorsitzende des Verwaltungsrats der Credit Suisse (CSGN 11.45 -3.13%) (Schweiz) werde die Leitung des Unternehmensbereichs «Technology & Operations» übernehmen und in diesem Amt die Innovation und die neuen Technologien sowie die Digitalisierungsprojekte verantworten, teilte das Westschweizer Institut am Donnerstag mit.

Zeller ist seit 2016 Mitglied des Verwaltungsrats der Credit Suisse Gruppe und Vorsitzender des Verwaltungsrats der Credit Suisse (Schweiz). Er werde von diesen Funktionen per 28. Februar 2019 zurücktreten, teilte die Credit Suisse am Donnerstag in einer separaten Mitteilung mit.

Vor seinem Eintritt bei der Credit Suisse war Zeller von 2013 bis 2016 Vorsitzender des Verwaltungsrats der SIX Gruppe. Zuvor hatte er verschiedene Führungsposten bei der HSBC (HSBA 614 -2.57%) Private Bank (Suisse), bei der Waadtländer Kantonalbank und bei der Credit Suisse inne.

Die Lombard Odier Gruppe umfasst ab Anfang März Patrick Odier als geschäftsführenden Seniorteilhaber sowie Christophe Hentsch, Hubert Keller, Frédéric Rochat, Denis Pittet, Annika Falkengren und Alexandre Zeller. Das Genfer Institut verwaltete per Mitte 2018 Kundenvermögen von insgesamt 274 Mrd. Fr.

Leser-Kommentare