Unternehmen / Industrie

Dätwyler verlängert Zusammenarbeit mit Nespresso

Der Industriekonzern wird bis mindestens 2030 für die Nestlé-Gesellschaft Kaffeekapseln herstellen.

(AWP) Der Industriezulieferer Dätwyler (DAE 285.50 +0.18%) hat seine strategische Partnerschaft mit dem Kaffeekapsel-Hersteller Nespresso verlängert. Der neue Mehrjahresvertrag läuft bis 2030 und sieht ein kontinuierliches Volumen- und Umsatzwachstum vor, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Der Vertrag umfasse die Produktion von Kapseln und Dichtungen für mehrere Kaffee-Produktlinien, heisst es weiter. Dätwyler arbeitet bereits seit 2006 mit der Nestlé-Gesellschaft zusammen. Finanzielle Details zur Zusammenarbeit nennt der Industriekonzern nicht.

Die Dätwyler-Aktie befindet sich seit Mitte März und dem Beginn der Gegenbewegung als Reaktion auf den Corona-Einbruch auf Steigflug und markiert seit Oktober stetig neue Allzeithochs, das letzte am Vortag bei 257 Fr. Das Unternehmen zählt zu den Corona-Profiteuren, zumindest die Division Healthcare Solutions. Diese stellt unter anderem komplexe Dichtungslösungen etwa für vorgefüllte Spritzen, Verschlüsse für Flaschenbehälter für Medikamente oder andere Komponenten für die Blutentnahme oder für Kartuschen her. Bereits im vergangenen Juni hatte Dätwyler begonnen, sich auf die erhöhte Nachfrage nach Impfstoff-Verpackungskomponenten vorzubereiten.

Die komplette Historie zu Dätwyler finden Sie hier. »