Unternehmen / Ausland

Daniel Zhang: Ein Kapitän für das ruhigere Fahrwasser

Auf den schillernden Jack Ma folgt an der Spitze von Alibaba der ruhigere Daniel Zhang. Der hat sich seine Meriten im Internetkonzern schon geholt. 

Auf den Rockstar folgt der Macher. Auf Jack Ma folgt beim Internetkonzern Alibaba Daniel Zhang. Wenn es nach dem Anfang Woche angekündigten Plan geht, so wird die dominante Persönlichkeit des 1999 mit gerade mal 60 000 $ Startkapital gegründeten  Onlinehändlers Alibaba Anfang September 2019 als Vorstandschef abtreten. Sein designierter Nachfolger ist als CEO bereits seit fünf Jahren für das operative Geschäft des mit einer Marktkapitalisierung von rund 420 Mrd. $ mittlerweile wertvollsten Privatunternehmens Asiens zuständig.

Allein schon wegen des unterschiedlichen Werdegangs der zwei Männer kann davon ausgegangen werden, dass der IT-Konzern jetzt in eine neue Phase eintritt. Der charismatische Ma war vor der Gründung Alibabas Englischlehrer und scheiterte einst mit einer Bewerbung um eine Stellung als Verkäufer bei der Fastfoodkette Kentucky Fried Chicken. Obwohl der nun 54-Jährige des Programmierens unkundig war und keine Managementerfahrung hatte, verstand er vor mehr als zwei Jahrzehnten nach einem Besuch der USA das volle Potenzial von Onlinehandelsplattformen. Dank seines Charismas und der Fähigkeit zum Delegieren konnte er seine Ideen auch erfolgreich umsetzen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare