Unternehmen / Schweiz

Das Beste der anderen

Wie faktensicher ist Donald Trump? Die Debatte zwischen dem amerikanischen Präsidenten und seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden fünf Wochen vor den Präsidentschaftswahlen ist heute eines der bestimmenden Themen in den Medien. Doch wie genau nahmen es die beiden Kontrahenten mit den Fakten? Die «New York Times» hat die Aussagen der beiden einem Faktencheck unterzogen. Auch wenn Biden dabei um einiges besser abschneidet als Trump, hat die Zeitung auch beim Kandidaten der Demokraten Unwahrheiten und Übertreibungen festgestellt.

Keine neuen Piloten für die Lufthansa. Die arg gebeutelte Fluglinie lässt die Ausbildung neuer Piloten in Bremen auslaufen. Die rund 700 Flugschüler seien per Webcast aufgefordert worden, sich dringend einen neuen Berufsweg zu suchen, berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Bei den Konzernairlines gebe es auf Jahre hinaus keinen Bedarf an Nachwuchspiloten, begründet die Lufthansa den Appell. Wer keine andere Karriere einschlägt, muss mit hohen Schulden rechnen. Nach fünf Jahren Ausbildung müssen die Schüler die Vorleistungen des Konzerns in der Höhe von 60’000 bis 80’000 € zurückzahlen.

Umstrittener Konzern geht an die Börse. Für heute wird das Börsendebüt von Palantir erwartet. Der Konzern, der Überwachungssoftware herstellt, die von Staaten, Sicherheitsorganen, aber auch Banken wie Credit Suisse eingesetzt wird, wird oft wegen seiner undurchsichtigen Geschäftsstruktur kritisiert. Palantir, zu deren Gründern der Trump-Unterstützer Peter Thiel gehört, wird über ein sogenanntes Direct Listing an der New Yorker Börse debütieren. Für Investoren stellt sich aber nun die Frage, wie gross das Wachstumspotenzial des Konzerns ist. Das Geschäft konzentriere sich vor allem auf einige wenige loyale Kunden, wie die «Washington Post» schreibt.