Märkte / Derivate

Das Derivatgeschäft hält sich auf hohem Niveau

Strukturierte Produkte werden vermehrt gehandelt, doch das investierte Vermögen steigt nicht.

Das Geschäft mit strukturierten Produkten hat sich auf hohem Niveau stabilisiert. Die Anleger haben den Schrecken des Börseneinbruchs im vierten Quartal 2018 vergessen und investieren rege, trotz der Unwägbarkeiten mit Blick auf die Konjunktur und die Geld- sowie die Geopolitik. Das zeigt der in den Sommerferien publizierte Marktreport des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte (SVSP). «Wir freuen uns über die konstante Nachfrage und über ein starkes erstes Halbjahr», sagte SVSP-Präsident Georg von Wattenwyl.

Im ersten Semester hat sich das Börsenumfeld von seiner freundlichen Seite gezeigt, der Swiss Market Index stieg gut 17%. Von Januar bis März kletterte der Umsatz mit strukturierten Produkten auf 91 Mrd. Fr., das ist nahe dem Anfang 2018 erzielten  Rekordwert von 92 Mrd. Fr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.