Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier FuW-Eco-Portfolio
Unternehmen

Das Eco-Portfolio büsst etwas Vorsprung ein

Zum ersten Mal seit der Lancierung hinkt die nachhaltige FuW-Auswahl dem Gesamtmarkt hinterher. Neue CO2-Emissionsdaten erfordern zwei Anpassungen. 

Sylviane Chassot, Peter Rohner, Ivo Ruch

Solid, aber nicht mehr ganz so überragend. Das ist die Sommerbilanz des Eco-Portfolios. Seit dem letzten Rückblick Ende Mai hat sich die FuW-Auswahl 4,4% aufgewertet. Damit hat das Portfolio seit Lancierung im Juni 2020 jedes Quartal eine positive Rendite erzielt, wodurch die Gesamtrendite auf 48,7% gestiegen ist. Das hat in Franken gerechnet nicht einmal der US-Index S&P 500 geschafft

.

Doch der Vorsprung ist in den anspruchsvollen Sommermonaten leicht geschmolzen. Der defensive SMI hat zwischen Ende Mai und Ende August über 8% gewonnen. Von der Trendumkehr bei den Langfristzinsen profitierten auch Tech-Aktien. Sie haben dem S&P 500 zu einem ähnlich hohen Plus verholfen. Gegenüber dem EuroStoxx 600 ist die Bilanz besser: In Franken wurde der europäische Markt wegen des schwachen Euros knapp geschlagen. Da sich gleichzeitig der Dollar zum Franken aufwertete, haben sich die Wechselkurseffekte neutralisiert.

Defensive haben geholfen

Am meisten weh getan hat die Kursentwicklung von Gurit. Die Aktien des Schweizer Windturbinenzulieferers haben 20% eingebüsst, weil in China Preise und Volumen eingebrochen sind. Das ist aber kein Grund zur Panik, scheint die Flaute doch schon bald überstanden. Gurit hat eine führende Marktstellung und bleibt deswegen in der Windbranche ein solider Wert. Ebenfalls Performance gekostet haben Boliden, BMW und Valeo. Die Autoindustrie kämpft noch immer mit dem Chip-Mangel. Dieser ist in den Kursen nun aber weitgehend eingepreist und dürfte sich in den kommenden Monaten entspannen. Von daher gibt es keinen Grund, die Position noch weiter zu verkleinern. Beim Bergbaukonzern Boliden hat die Korrektur der Metallpreise Spuren hinterlassen. Die Chancen auf einen Wiederanstieg sind aber intakt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?