Ein Steinzeitmann ist in einer Höhle. Ein Säbelzahntiger steht ihm gegenüber. Einmal wurde er in einem Kampf mit blossen Händen von solch einem Tier fast getötet. Nun muss er wieder kämpfen. Medizinprofessor Achim Peters beschreibt in seinem Buch «Unsicherheit, das Gefühl unserer Zeit» anschaulich, was im Körper des Mannes passiert und warum dieser Urahn für das 21. Jahrhundert relevant ist.

Das Stresshormon Cortisol wird ausgeschüttet. Der Arbeitsmodus des Gehirns verändert sich. Statt seine Ressourcen möglichst effizient einzuteilen, arbeitet es nun auf Höchstleistung und wird in den Worten Peters’ zur «unglaublich effektiven Problemlösungsmaschine».

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare