Unternehmen / Finanz

Vontobel-CEO: «Das Geschäft ist schwieriger geworden»

Zeno Staub, CEO von Vontobel, trennt die Bank vom klassischen Investment Banking. Auch weil der Preisdruck zu gross geworden ist.

Im Rahmen einer gross angelegten Restrukturierung zieht sich Vontobel aus dem Kapitalmarktgeschäft zurück. Wie die Bank am Montag mitgeteilt hat, soll das Geschäft, das bei Vontobel Europe in London angegliedert ist, im vierten Quartal 2020 an die Zürcher Kantonalbank verkauft werden. Im Zuge der Reorganisation wird die vertikale Divisionsstruktur bis Ende März 2020 aufgelöst und die Bank um ihre Kunden flacher organisiert. Zeno Staub, CEO von Vontobel, erklärt die Gründe hinter dem Entscheid und sagt, wie Vontobel von der neuen Struktur profitieren will.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.