Unternehmen / Schweiz

Das sind die Gewinner und die Verlierer des ersten Halbjahres

Das erste Halbjahr 2020 war für Anleger enttäuschend – ausser für diejenigen, die auf Krisengewinner wie Lonza oder Zur Rose gesetzt haben.

Nach dem sehr guten Börsenjahr 2019 fällt 2020 für Anleger bislang ernüchternd aus. Die wichtigsten Schweizer Indizes notieren zur Halbzeit im roten Bereich. Die ­Coronapandemie hat zu erheblichen Einbussen auf breiter Front geführt.

Glücklich schätzen kann sich, wer Anfang Jahr auf Lonza gesetzt hat. Die Titel haben fast 42% zugelegt und sind damit führend im Leitindex SMI . Der Pharmazulieferer ist im globalen Rennen um einen Coronaimpfstoff. Kooperationspartner Moderna zählt in den USA zu den fünf Finalisten, deren Impfstoffkandidaten forciert werden. Im Vergleich zu den Konkurrenten liegt das US-Biotech-Unternehmen in der Entwicklung vorne.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.