Märkte / Aktien

«Das Umfeld ist noch gefährlicher geworden»

Peter Frech und Livio Arpagaus vom Quantex Global Value Fund setzen auf Aktien aus den Sektoren Haushaltsgüter, Rohstoffe und Energie. Schweizer Titel sind ihnen zu teuer.

Herr Frech, Herr Arpagaus, bei unserem letzten Gespräch im Mai 2019 haben Sie auf die riskante Diskrepanz zwischen der sorglosen Stimmung und der harschen Realität hingewiesen. Wie beurteilen Sie das Marktumfeld heute?
Peter Frech: Das Umfeld ist noch gefährlicher geworden. Die Spekulation und der Einfluss unbedarfter Anleger haben zugenommen. Die Märkte werden getrieben von massenhaft billigem Geld, das in die Wirtschaft gepumpt wird. Wenn diese Quelle versiegt, gibt es ein böses Erwachen.
Livio Arpagaus: 2020 hat gezeigt, dass die Realwirtschaft und die Aktienmärkte nicht zusammenhängen müssen. Nach der Hausse des vergangenen Jahres könnte es 2021 genau umgekehrt laufen. Ein heftiger Konjunkturboom und grosse Sparvermögen der Haushalte bedeuten nicht, dass die Börsen ein gutes Jahr haben werden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?