Märkte / Makro

«Datenanalyse wird immer wichtiger»

Florian Weigert, Direktor am Schweizer Institut für Finance and Banking an der HSG, erklärt, warum künftige Banker Programmiersprachen lernen müssen.

Das Schweizer Institut für Finance and Banking bildet seit 2004 künftige Führungskräfte für die Finanzwelt aus. Die Anforderungen haben sich seit Beginn des renommierten Studiengangs massiv geändert. So müssen die Studenten heute neben den Finanzmarktkenntnissen auch Programmiersprachen büffeln und in der Datenanalyse fit sein. Gleichzeitig achten die Teilnehmer, die aus aller Welt nach St. Gallen kommen, vermehrt auf ihre Work Life Balance. Statt bei der klassischen Bank anzufangen, interessieren sich viele für einen Berufsstart in der Unternehmensberatung, wie Florian Weigert, Executive Director des Masterprogramms, im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft» berichtet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.