Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp

Noch tasten sich Marktteilnehmer sehr vorsichtig an die nächste 1000er-Grenze heran. Doch für den Deutschen Aktienindex dürfte dies bald bedeutungslos sein. Erst mehrere hundert Punkte darüber wird die Luft wirklich dünn. Und selbst wenn jetzt schon eine Korrektur erfolgt, bleiben die Rahmenbedingungen positiv.

Noch fällt der nachhaltige Ausbruch über die 13’000er-Marke schwer. Einen kurzen Ausflug darüber wagte der Dax (DAX 13103.56 0.27%) schon, doch es bleibt abzuwarten ob auch ein Wochenschlusskurs deutlich über dieser Marke zustande kommt. Dies wäre auch mittelfristig ein Stärkesignal, aber auch wenn es bis dahin noch etwas dauert, zeigt sich bereits jetzt die Käuferübermacht im Kursverlauf.

Schon kleinste Rückschläge bis an die 12’900er-Marke wurden in den vergangenen Tagen wiederholt für Käufe genutzt, eine Korrektur an die erste stärkere Unterstützung in Form des Monatsdurchschnitts (grün) bei derzeit rund 12’750 kam bislang gar nicht erst zustande.

Dort verläuft auch die Untergrenze des aus vergangenen Schwankungen berechneten Prognose-Korridors (graue Fläche), der auch auf der Oberseite derzeit eines der wenigen noch verfügbaren Hilfsmittel für die kurzfristige Zielbestimmung darstellt. Dort reicht er bis etwa an die 13’200er-Marke.

Längerfristig zeigt der Aufwärtstrend der Vormonate im Tageschart (grün) sogar Luft nach oben bis fast 14’400, falls sich die Rally im gleichen Tempo fortsetzt. Zumindest aber die 14.000er-Marke scheint in Reichweite zu sein, denn nach längeren Seitwärtsbewegungen folgt häufig ein Bewegungsimpuls etwa in der Breite der vorausgegangenen Handelsspane (blau-transparente Rechteckmarkierungen).

Die positive Prognose wäre erst gefährdet, wenn der Index noch einmal deutlich unter seinen 200-Tage-Durchschnittskurs (violett) um 12’250 /12’300 zurück fällt. Dies würde ein Schwächezeichen darstellen, welches momentan aber nicht abzusehen ist.